LIOS – Lesbisch in Osnabrück wird LIOS e.V.

Was vor gut zwei Jahren aus Erkenntnis über fehlende Angebote für lesbische Frauen* entstand, hat sich schnell zu einer festen Größe und mittlerweile auch zu einem eingetragenen Verein für lesbische, queere und bisexuelle Frauen* entwickelt.

Der Kerngedanke ist verschiedene Generationen und Interessen zu vereinen und ein offenes, tolerantes und vielseitiges Angebot zu bündeln und zu schaffen. Der LIOS ist dabei sowohl eine Anlaufstelle für lesbische, bisexuelle und queere Frauen* als auch ein Kanal um über Gruppen und Veranstaltungen in Osnabrück und Umland zu informieren. Dadurch konnten auch bestehende Angebote wie der Stammtisch Leos oder der Chor Taktlos profitieren.

Gleichzeitig wurde mit dem Offenen Treffen auf der Empore der Lagerhalle ein monatlicher Treffpunkt geschaffen, um neue Ideen zu entwickeln, in den Austausch zu kommen und Osnabrück aktiv zu gestalten. Bis heute nutzen regelmäßig bis zu 30 Frauen* diese Möglichkeit. Neben den bekannten Gesichtern, die uns bereits seit Beginn begleiten, kommen fast jedes Mal Frauen* zum ersten Mal dazu. Jede* ist dabei herzlich eingeladen.

Die dabei entstehenden Ideen und Wünsche versuchen wir in monatlichen Veranstaltungen umzusetzen. Von Wanderungen, Fahrrad- und Motorradtouren, dem Frauen-Kicker-Turnier, einem Ausflug zum Klettergarten oder Grillnachmittagen ist für jede* etwas dabei.

Für alle, die sich noch im Prozess des Coming-Outs befinden oder sich schlicht noch nicht trauen, unsere Veranstaltungen zu besuchen, bietet die Coming-Out Beratung eine Anlaufstelle. Per Mail oder bei Bedarf persönlich besteht die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen Fragen zu stellen, Gedanken und Gefühle zu sortieren und sich auszutauschen.

Bei allem was wir tun ist uns eine offene Atmosphäre besonders wichtig. Ob alt oder jung, lesbisch-, bi-, trans-, intersexuell, queer, offen oder unentschieden, mit oder ohne Migrationshintergrund:  Jede* darf sich bei uns wohl und willkommen fühlen.

Wir freuen uns auf euch!